Startseite
Übersichtsplan
Straßen+FeWo+Gew.
Virtuell durch Burg
Burg von A-Z
Aktuelle Aktivitäten
Burger Vereine+Verb.
Burg / Dithm. früher
Waldmuseum
Heimatmuseum
Umgebung von Burg
Kahnfahrt in Burg
Holzmarktfest 2000
Informationen
Links

Große Kaninchenzuchtaustellung
in der Großsporthalle Burg / Dithmarschen
vom 19.-20.Oktober 2002
155 Züchter präsentieren ihre Tiere

11. Wiener-Club Vergleichsschau mit angeschlossener Allgemeiner Schau
     der Wienerzüchter aus Holland.

Artikel aus der Dithmarscher-Landes-Zeitung vom 18.Oktober 2002 von Jörg Jahnke und mit
seiner freundlichen Genehmnigung .
"Wir stellen Kaninchen der Rasse Wiener in fünf Farbenschlägen aus ganz Deutschland und den Niederlanden aus", lädt der Vorsitzende und Ausstellungsleiter vom Wiener Club Schleswig-Holstein, Rainer Hennig, zum Besuch der bundesweiten Spezialschau für Wiener Kaninchen ein.
Die Ausstellung findet diesem Wochenende in der Burger Großsporthalle statt. Insgesamt präsentieren rund 155 Züchter, davon acht aus den Niederlanden, 812 Wiener Kaninchen. Zusätzlich zeigen zehn Züchter des Rassekaninchenzuchtvereins U 89 Nordsee 88 Kaninchen aller Rassen. So können sich Laien und auch das fachkundige Publikum an einem breiten Spektrum an Rassekaninchen erfreuen. Erstmals findet die zum elften Mal veranstaltete bundesweite Sonderschau für Wiener Kaninchen in Schleswig-Holstein statt. Neu ist auch, dass niederländische Züchter daran teilnehmen. Die Hotels in Burg sind an diesem Wochenende jedenfalls ausgebucht. Bereits vor drei Jahren bewarb sich der "Wiener Club U5 Schleswig-Holstein" um die Ausrichtung und bekam den Zuschlag für 2002. Seit zwei Jahren planen U5-Vorsitzender und Ausstellungsleiter Rainer Hennig und Helfer die Schau. Ausreichend Platz für eine derartige Großveranstaltung bietet nur die Großsporthalle, in der Hennig und rund 20 Helfer seit Montag am Werkeln sind. Fußbodenbelag, Käfige, eine Tombola und vieles mehr wurden aufgebaut. Vor der Halle steht ein Imbisswagen und bietet Wurst und Fleisch vom Grill. Zudem gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Hennig dankt der Amt Burg-Süderhaststedt, die ihren Rassekaninchenzüchtern die Halle für diese Großveranstaltung kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Bürgermeister Helmut Ohlsen hat die Schirmherrschaft übernommen.
Gestern war Anreise. Die edlen Rassekaninchen wurden eingesetzt. Während heute die Richter ihre Bewertung der Tiere vornehmen, steht für die Züchter eine Tagesfahrt nach Friedrichstadt auf dem Programm. Für morgen ist zudem noch eine Ortsführung durch Burg für die Gäste vorgesehen. Von 9 bis 17 Uhr öffnet die Schau morgen ihre Pforten. Um 13 Uhr ist die Eröffnungsfeier. Am Sonntag ist die Schau von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 1,5 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder.
Im "Holsteinischen Haus" findet morgen Abend außerdem der Züchterball statt, mit gemeinsamen Essen und einem bunten Rahmenprogrogramm. Für die richtige Musik sorgt dann das Trio
"Two & One" aus Hochdonn.

Zum vergrößeren der Bilder einfach draufklicken.

 

 

Bürgermeister Helmut Ohlsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

braune von Emil Husmann

 

 

Rainer Henning

 

Artikel aus der Dithmarscher-Landes-Zeitung vom 21.Oktober 2002 von Jörg Jahnke und mit
seiner freundlichen Genehmnigung .
Burg (plu) Europa wächst zusammen – auch bei den Rassekaninchzenzüchtern. Das zeigte sich bei der am Wochenende in der Großsporthalle durchgeführten 11. Wiener-Club Vergleichsschau. 151 Züchter aus Deutschland und den Niederlanden präsentierten ihre 812 besten Kaninchen der Rasse Wiener. Alle fünf Farbenschläge der Rasse, blau, grau, schwarz, weiß und blaugrau wurden präsentiert. Angeschlossen war der Vergleichsschau der Wiener-Züchter einer Ortschau der Züchter des Rassenkaninchenzuchtvereins U89-Nordsee. Rund zehn Züchter des im Süderdithmarscher Raum beheimateten Vereins U89 stellten 88 Kaninchen der verschiedensten Rassen aus. Dazu präsentierten die Damen der angeschlossenen Frauengruppe Produkte aus Kaninchenfell. Somit präsentierte sich den rund 1.000 Besucher der zweitägigen Schau das gesamte Spektrum der Rassekaninchenzucht. Eröffnet wurde die Schau von Bürgermeister Helmut Ohlsen, der die Schirmherrschaft übernommen hatte. Für die perfekte Organisation des Ablaufs der Schau zeichneten der Landesverbandsvorsitzende der im Club U5 zusammengeschlossenen Wiener-Züchter Rainer Hennig und sein 20-köpfiges Helferteam verantwortlich. Dafür gabs reichlich lobende Worte seitens der Gäste aus Politik und Verbandsführung. Vier Bürgermeister begrüßte Rainer Hennig: aus Burg, den Schirmherren Helmut Ohlsen, aus Brickeln Emil Husmann, selbst Rassekaninchenzüchter, aus Eggstedt Werner Krotzek, passives Mitglied der U89, und aus Frestedt Ernst Karstens, der in seiner Funktion als stellvertretender Amtsvorsteher die Grüsse des Amtes überbrachte. Das Amt stellte den Züchtern die Großsporthalle kostenlos zur Verfügung, was besonders von den auswärtigen Züchtern mit viel Applaus belohnt wurde. Als Dankeschön überreichten Rainer Hennig und
sein Stellvertreter Arnim Klitzke aus Lübeck Bürgermeister Helmut Ohlsen einen Scheck über 150 Euro zugunsten der Burger Kindergartens. Für erste Hilfe sorgte die Johanniter Unfallhilfe Marne/Brunsbüttel, wofür Hennig ebenfalls im Namen aller Züchter dankte. Seitens der Züchter wünschten Landesverbandsvorsitzender Günter Mahrt, Landesclubobmann Hans-Joachim Bartoly, Kreisverbandsvorsitzender Ernst Borchers, sowie der Leiter der holländischen Züchter Dick de Boer aus Utrecht der Schau ein gutes Gelingen. De Boer dankte in fließendem Deutsch für die Einladung der deutschen Züchter zur Teilnahme, der man gerne gefolgt sei. „Der Schritt von der deutschen zur europäischen Vergleichsschau wird nicht mehr lange nur ein Traum sein“, kleidete de Boer das Zeichen, welches diese im Grunde genommen bereits erste internatioanle Schau an alle Züchter in Europa aussendete, in Worte. Ihre über das Hobby der Rassekaninchezucht gewachsene gemeinschschaftliche Verbundenheit festigten die Züchter am Samstag beim Züchterball im bis auf den letzten Platz mit weit über 200 Züchtern und Freunden voll besetztem „Holsteinsichem Haus“. Das Trio “Two&One“ sorgte für Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. Eingerahmt wurde die Ausstellung von einer großen Tombola für jedermann mit 250 Sachpreisen. Zudem informierte Burgs Touristikfachfrau Helga Semmelhack mit Prospekten über den Luftkurort Burg. Heiner Jennes schoß reichlich Fotos der Schau, die alsbald auf seiner Homepage unter www.heiner-jennes.de zu sehen sind. Und wer mehr über die Rassekaninchenzucht erfahren will, wird unter www.kaninchen-abc.de fündig. 126 Behörden, Firmen, Vereine und Zuchtfreunde stifteten Preise für die Schau, wofür Hennig dankte. Hier die Clubmeister. Blaue Wiener: 1. Udo Bode aus Teistungen, 2. Rainer Hennig aus Buchholz, 3. Günter Fleischer aus Quickborn bei Hamburg; Blaugraue Wiener: 1. Dr.Wilhelm
Hippe aus Duderstadt, 2. Zuchtgemeinschaft Viehbahn/Wienand aus Reichshof-Sispert, 3. Dirk Wortmann aus Reutlingen; Schwarze Wiener: 1. Helmut Nüßle aus Herrenberg, 2. Gerhard Nieszery aus Fahrdorf, 3. Wolfgang Geisler aus Hohenstein-Er.; Weiße Wiener: 1. Gerd Röhm aus Unterlenningen, 2. Hans-Georg Gauerke aus Neumünster, 3. Zuchtgemeinschaft Gippert aus Hilden; Graue Wiener: 1. und 3. Platz Gerold Goos aus Krummhörn, 2. Zuchtgemeinschaft Loger aus Weener.

Die folgenden Bilder hat mir auch Jörg Jahnke zur Verfügung gestellt.

Zum vergrößeren der Bilder einfach draufklicken.

Schirmherr Bürgermeister Helmut Ohlsen

Hollands oberster Wiener Züchter
Dick de Boer

Dominik Pleß, 6, aus Brunsbüttel streichelt zusammen mit seiner Tante und Johanniter Unfallherleferin Melanie Piotraschke

Portrait des Siegerkaninchens
bei den  Blauen Wienern

Weisse und schwarze Wiener

 

Deutscher Riese mit 9200 Gramm

Frauengruppe

Hans-Wilhelm Oetjens und Rainer Hennig

Hilde Hennings, Heiner Jennes und Werner Gut

Werner Gut, Helga Semmelhack und Adolf Kruse

Noch etwas zur Geschichte des Vereines:
1936 war eine Ausstellung des Kaninchenzuchtaustellung genau vor dem “Schütt’s Gasthof”.
Dieser stand an dem Platz, wo jetzt das Gebäude der
Verbandssparkasse Meldorf steht.
Von der o.g. Ausstellung habe ich von Inge Hurtienne 3 Bilder bekommen, die ich Euch hier
zeigen möchte.

Zum vergrößeren der Bilder einfach draufklicken.

 

 

 

Hier noch einige Links:
Der “Rasse-Kaninchenzuchtverein U89 Nordsee e.V. für Meldorf und Umgegend.
Der Landesverband Schleswig-Holstein von Kaninchenzuchtvereinen zwischen den Meeren.